Abifahrt - Teil 1

Erfundene Geschichten rund um das große Geschäft bei den Jungs. Hier könnt Ihr Eurer Fantasie freien Lauf lassen!
Antworten
Zumpa
Beiträge: 28
Registriert: 17 Okt 2017, 12:59

Abifahrt - Teil 1

Beitrag von Zumpa »

Bald ist es geschafft - seit über 20 Stunden sitze ich, Justus, mit meinem Leistungskurs Erdkunde im Reisebus auf dem Weg zum Ziel unserer Abifahrt. Es geht nach Schweden. Neben mir sitzt Moritz mein bester Freund seit der Unterstufe. Moritz ist mittelgroß, hellblonde Haare, schmaler Oberkörper, helle Haut, dunkelblaue Augen. Bevor wir zu unserem Campingplatz fahren, machen wir noch eine Pause, denn die beiden Busfahrer brauchen noch einmal eine letzte Pause und der ganze Kurs hat mittlerweile Hunger auf ein Mittagessen. Der Busfahrer wirft uns am Stadtrand vor Kungsbakka kurz vor einer Imbissbude raus, um für 45 Minuten Pause zu machen. Nacheinander holen wir uns alle was zu essen und machen Pause in der Sonne vor der Imbissbude. Moritz und ich sind eine der letzten in der Reihe und nehmen jeweils einen Art Döner mit Salat. Kurz nach dem ich den Döner gegessen habe, merke ich, dass ich vor der Weiterfahrt noch pissen muss. Ich halte noch ein und gehe noch nicht aufs Klo, da ich mich gerade angeregt mit Moritz und drei anderen aus dem Kurs unterhalte: Theo, Patrick und Karla. Theo ist von sehr großer und sportlicher Statur. Seine Haut ist braun gebrannt. Besonders süß sind seine hellen blaue Augen, die an manchen Stellen leicht grün schimmern. Patrick ist dagegen kräftig gebaut -- sein Bauch wird immer dicker, wenn ihr mich fragt. Karla ist die Freundin von Theo. Theo steht aber, genau so wie ich, auch auf Männer und ich bin heimlich verliebt in Theo.

Auf einmal ruft Herr Oster, einer unserer beiden Lehrkräfte: „Leute, noch 8 Minuten, dann müssen alle wieder am Bus sein, weil dann sind die 45 Minuten Pause vorbei!“
"Ich muss noch aufs Klo bevor wir weiterfahren!", sage ich. Auch mein Darm macht sich bemerkbar und verlangt zu kacken.
"Ich muss auch noch aufs Klo!", sagt Moritz.
"Ich auch!", meint Theo. Patrick und Karla gehen schon mal langsam Richtung Bus zurück, während wir anderen die Imbissbude betreten auf der Suche nach einem Klo.
"Seht ihr wo die Toiletten sind?", fragt Theo.
"Seht, da ist ein Schild!", sage ich und zeige auf eine WC-Schild an einem Treppenabgang.
Gemeinsam gehen wir die Treppe runter. Der Druck wird bei mir immer stärker. Ich weiß jetzt schon, dass ich gleich eine größere Menge kacken muss. Ich stelle mir die Frage, ob vielleicht Moritz und/oder Theo auch kacken müssen. Der Gedanke daran erregt mich. Unten angelangt, betreten wir das Männer-WC. Im Vorraum befinden sich zwei Waschbecken. Vom Vorraum gehen zwei Türen ab. Hinter der Linken sind Pissiors, hinter der Rechten zwei Klokabinen zu sehen. Als wir alle auf den rechten Raum zusteuern, sagt Theo: "Müsst ihr auch beide dringend scheißen?"
"Also ich ja", antworte ich.
"Me, too!", antwortet Moritz.
"Ok ich auch! Wer will warten?", fragt Theo.
"Ich kann warten!", sagt Moritz zum Glück, denn ich kann mich nicht mehr lange zurück halten. Gleichzeitig erregt mich die Situation weiter und mein Penis beginnt steif und lang zu werden.
Theo geht in die rechte Kabine und ich in die linke. Moritz bleibt davor stehen.

Theo und ich nehmen Platz auf den Klos in den Kabinen. Theo strullt sofort ins Klo. Mein dünner, im steifen Zustand sehr langer Penis steht fast senkrecht nach oben, sodass ich nicht mehr pissen kann. Als Theo aufhört ist erst mal Stille. Dann ist ein lautes Knacken von Theo zu vernehmen. Er atmet schwer ein und aus. Plopp, Plopp, Plopp! Drei Köttel fallen offensichtlich bei Theo ins Klo. Kurze Stille, dann: Platsch! Eine größere Menge an Kacke fällt ins Klo. Theo stöhnt erleichtert auf und muss furzen, dann fängt er an mit Klopapier sich sauber zu machen. Auch ich geben dem Druck nach. Unter lauten Geräuschen kommen in schneller Folge einige kurze Würste aus mir heraus.

Ich spüre, dass ich noch nicht komplett entleert bin, warte aber erst mal ab. Ich schaue zwischen meinen Beinen ins Klo: Im Wasser liegen einige kurze, mitteldicke, hellbraune Würste. Theo ist fertig, er steht auf und drückt ab, aber es ist kein Wasser-Rauschen zu hören. Theo betätigt hörbar nocheinmal die Spülung aber nichts passiert.
"Bei mir kommt kein Wasser! Justus, geht bei dir die Spülung?", fragt Theo laut.
"Weiß nicht, bin noch nicht fertig.", antworte ich.
"Komm, macht nichts! Lass mich erstmal aufs Klo!", sagt Moritz.
"Ok", sagt Theo und verlässt seine Kabine.
"Endlich... ", sagt Moritz und geht in die Kabine herein. Theo geht sofort raus in den Flur. Theo und ich bleiben zurück.
"Boaahh!", ruft Moritz aus.
"Was ist los?", frage ich.
"Es stinkt!", sagt Moritz und setzt sich aufs Klo.
"Theo, musste halt kacken!", sage ich.
"Und wie er kacken musste...", sagt Moritz. Pooop! Moritz furzt laut.
"Wieso? Ist alles voll?", frage ich.
"Nee, aber so eine fette Kackwurst habe ich noch nicht gesehen." Moritz muss wieder laut furzen.
Dann nochmal. Er fängt an ins Klo zu pissen.
"Wenn du so furzt, dann stinkt es bei dir gleich auch stark!", sage ich.
"Kann schon sein, aber der Geruch ist bei mir besser!", meint Moritz.
Moritz furzt wieder. Plop! Bei Moritz fällt Kacke ins Klo. Auch ich spanne meinen Bauch an und erhöhe den Druck auf mein Poloch. Es kommt nochmal eine kurze Wurst aus mir heraus.
Plop! Moritz kackt wieder.
Plop! Und nochmal. Dann furzt er wieder. Moritz nimmt Klopapier und wischt sich ab. Auch ich fange an mich abzuwischen.
Moritz betätigt die Spülung, aber auch bei ihm kommt kein Wasser. Ich bin fertig und betätige die Spülung, bei mir funktioniert es.
"Bei mir gehts...", sage ich.
"Schön... Bei mir wohl nicht!", meint Moritz.
Ich gehe aus meiner Kabine.
"Soll ich mal nachschauen?", biete ich an.
"Kannst du gerne machen!", sagt Moritz und öffnet die Tür seiner Kabine. Ich gehe hinein. Ein nicht besonders starker, aber unangenehmer Geruch nach Kacke schlägt mir entgegen.
"Oj ja... Hier stinkt es aber wirklich.", sage ich. Ich blicke in das Klo: Über einen Haufen Toilettenpapier liegt ein kleiner Haufen gelbbrauner Kacke in Form von mehreren dünnen Würsten im Wasser. Über dem Kackhaufen liegt ein Blatt Toilettenpapier. An der Seite steht eine dicke, dunkelbraune Wurst senkrecht aus dem Wasser.
"Schau dir diese Kackwurst an!", meint Moritz.
"Welche?", frage ich.
"Na die dicke von Theo. Sowas schon mal gesehen?", fragt Moritz.
"Ok die ist schon dick, aber wenn man sich richtig entleert, soll das schon mal vorkommen!", antworte ich. Ich will gerade den Spülkasten aufmachen als Moritz sagt: "Schnell, Justus! Wir müssen in zwei Minuten am Bus stehen!"
Und so verlassen wir fluchtartig das Klo ohne uns weiter um die Kacke zu kümmern.

Teil 2
Zuletzt geändert von Zumpa am 14 Apr 2020, 16:04, insgesamt 4-mal geändert.
HerbyXXL
Beiträge: 238
Registriert: 12 Feb 2019, 21:53
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Geschlecht:

Re: Abifahrt - Teil 1

Beitrag von HerbyXXL »

Geile Geschichte!
Bin mal gespannt auf die Fortsetzung...
Wuschel
Beiträge: 62
Registriert: 24 Nov 2014, 19:53
Geschlecht:

Re: Abifahrt - Teil 1

Beitrag von Wuschel »

Interessante Geschichte
Das macht Lust auf mehr...
gerhard1941
Beiträge: 346
Registriert: 05 Feb 2016, 08:34

Re: Abifahrt - Teil 1

Beitrag von gerhard1941 »

Es geht einfach nichts über ein gemeinsames geiles Scheißen
Antworten